GET /v1/veroeffentlichung/bgbl1-2022-22-14/
HTTP 200 OK
Allow: GET, HEAD, OPTIONS
Content-Type: application/json
Vary: Accept

{
    "id": "bgbl1-2022-22-14",
    "kind": "bgbl1",
    "year": 2022,
    "number": 22,
    "date": "2022-06-30T00:00:00Z",
    "url": "https://offenegesetze.de/veroeffentlichung/bgbl1/2022/22#page=68",
    "api_url": "https://api.offenegesetze.de/v1/veroeffentlichung/bgbl1-2022-22-14/",
    "document_url": "https://media.offenegesetze.de/bgbl1/2022/bgbl1_2022_22.pdf#page=68",
    "order": 14,
    "title": "Berichtigung des Gesetzes zur Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungs-Quote",
    "law_date": "2022-06-17T00:00:00Z",
    "page": 1024,
    "pdf_page": 68,
    "num_pages": 1,
    "content": [
        "1024  Bundesgesetzblatt Jahrgang 2022 Teil I Nr. 22, ausgegeben zu Bonn am 30. Juni 2022\nBerichtigung\ndes Gesetzes zur Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungs-Quote\nVom 17. Juni 2022\nDas Gesetz zur Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungs-Quote vom\n24. September 2021 (BGBl. I S. 4458) ist wie folgt zu berichtigen:\nArtikel 1 Nummer 3 muss wie folgt lauten:\n„3. § 37b Absatz 8 wird wie folgt geändert:\na) Satz 1 wird wie folgt geändert:\naa) Die Angabe „3 und“ wird gestrichen.\nbb) Nummer 4 wird wie folgt gefasst:\n„4. Wasserstoff aus biogenen Quellen.“\nb) Satz 2 wird wie folgt gefasst:\n„Abweichend von Satz 1 Nummer 3 und Absatz 1 Satz 1 können Bio-\nkraftstoffe, die vollständig oder teilweise aus tierischen Fetten und Ölen\nder Kategorie 1 und 2 gemäß Artikel 8 und 9 der Verordnung (EG)\nNr. 1069/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Ok-\ntober 2009 mit Hygienevorschriften für nicht für den menschlichen Ver-\nzehr bestimmte tierische Nebenprodukte und zur Aufhebung der Ver-\nordnung (EG) Nr. 1774/2002, die zuletzt durch die Verordnung (EU)\n2019/1009 (ABl. L 170 vom 25.6.2019, S. 1) geändert worden ist, in ihrer\njeweils geltenden Fassung bestehen, auf die Erfüllung von Verpflich-\ntungen nach § 37a Absatz 1 Satz 1 und 2 in Verbindung mit § 37a Ab-\nsatz 4 angerechnet werden.“\nc) Die folgenden Sätze werden angefügt:\n„Abweichend von Satz 1 Nummer 4 und Absatz 1 Satz 1 wird Wasser-\nstoff aus biogenen Quellen des Anhangs IX Teil A der Richtlinie\n(EU) 2018/2001, der in Straßenfahrzeugen eingesetzt wird, ab dem 1. Juli\n2023 auf die Erfüllung nach § 37a Absatz 1 Satz 1 und 2 in Verbindung\nmit § 37a Absatz 4 angerechnet; eine Rechtsverordnung der Bundes-\nregierung nach § 37d Absatz 2 Satz 1 Nummer 19 regelt weitere Be-\nstimmungen. Ab dem Kalenderjahr 2023 wird für die Treibhausgasemis-\nsionen von Biokraftstoffen aus Rohstoffen mit hohem Risiko indirekter\nLandnutzungsänderung nach Artikel 3 der Verordnung (EU) 2019/807\nder Basiswert zugrunde gelegt. Der Rechenfaktor nach § 37d Absatz 2\nSatz 1 Nummer 2 für Biokraftstoffe aus Abwasser aus Palmölmühlen und\nleeren Palmfruchtbündeln beträgt eins.““\nBonn, den 17. Juni 2022\nBundesministerium\nfür Umwelt, Naturschutz,\nnukleare Sicherheit und Verbraucherschutz\nIm Auftrag\nAnita Breyer"
    ]
}